Relaxed durch den Pflegeberuf

Ich zeige Ihnen, wie Sie es schaffen mit hoch motivierten Mitarbeitern einen hohen Pflegestandard zu sichern und dabei Kosten und Ressourcen einzusparen.

Ich selbst habe in den Schulferien durch die Arbeit in einer Pflegeeinrichtung (geronto-psychiatrische Abteilung) mein erstes Geld verdient. Zugegeben, das ist schon eine ganze Weile her, aber Erschöpfung, das Gefühl, nicht Allem und Jedem gerecht zu werden und der Zeitdruck sind mir bis heute in Erinnerung. Dabei bietet der Pflegeberuf doch so viel Erfüllung und Freude. Denn wer hat schon die Möglichkeit, so nah am Menschen zu arbeiten? Nie vergessen werde ich den dankbaren Blick eines fast 100jährigen Mannes, dem ich beim Mittagessen behilflich war.

Diese Erfahrung möchte ich nicht missen. Deshalb ist es mir eine Herzensangelegenheit, den Menschen in Pflegeberufen zu zeigen, was sie selbst tun können, um Ihren Beruf als Berufung und nicht als Belastung wahrzunehmen.

Dadurch werden Sie langfristig Kosten und Ressourcen einsparen, da die Fluktuation beim Personal deutlich sinken wird. So entfallen aufwendige und teure Bewerbungsverfahren und das Einlernen von neuen Pflegekräften. Das wird sich besonders positiv auf die Qualität der Pflege auswirken. Ihre Klienten werden es Ihnen Danken, wenn Sie dauerhaft von Ihren geschulten, freundlichen und motivierten Pflegekräften versorgt werden, die Ihnen über Jahre vertraut sind.

Nutzen Sie diese Gelegenheit und bieten Sie Ihren Mitarbeitern dieses besonders praktisch ausgerichtete Seminar in ihrer Einrichtung an.

In 8 Stunden, lernen Ihre Mitarbeiter, wie Sie Belastungen Ihres Arbeitsalltags leichter begegnen können. Das Ziel des Seminars ist es, das Wohlgefühl Ihrer Mitarbeiter zu steigern, indem sie positive Denkmuster, neue Gewohnheiten und Entspannungstechniken sowie ein optimales Zeitmanagement in Ihrem Alltag dauerhaft integrieren. Ein gesunder, motivierter Mitarbeiter der Spaß an seiner Pflegetätigkeit hat, wird jedem Arbeitgeber langfristig von großem Nutzen sein. Durch belastbare und gesunde Mitarbeiter verringern sich Ihre Kosten und Sie erreichen eine hohe Pflegequalität. Sie müssen nicht ständig neues Personal suchen und zeit- und kostenintensiv einlernen, denn Ihr bestehendes Personal ist gesund und belastbar.

4 Termine zu je 2,5 Stunden oder

1,5 Tage am Wochenende

Bei Ihnen in der Einrichtung

Maximal 20 Teilnehmer

900 €* (zzgl. 8 € Materialkosten pro Teilnehmer)

*Kein Vorsteuerabzug möglich (§ 19 Abs. 1 UStG)

Das entspricht bei 20 Teilnehmern gerade einmal 4,50 € pro Person und Stunde!

 

Mit diesen Inhalten werden Ihre Pflegekräfte langfristig gesund und motiviert sein!

1. Gute Gedanken schaffen und lächeln: Ihre Mitarbeiter werden erkennen, wie sich negative Gedanken direkt auf Ihren Körper auswirken. Im zweiten Schritt bekommen sie Übungen an die Hand, die es Ihnen ermöglichen, direkt Einfluss auf Ihre Gedanken zu nehmen und welche weiteren Möglichkeiten es gibt, für gute Laune zu sorgen.

2. Akuthilfe bei Stress: Durch eine einfache Methode, die es ermöglicht innerhalb kurzer Zeit negative und belastende Emotionen loszuwerden, fühlen sich Ihre Mitarbeiter bald befreit. Einfache Klopftechniken sowie Atem- und kinesiologische Übungen werden Ihren Mitarbeitern die Freiheit bringen, jederzeit Ihre Emotionen zu kontrollieren. Stressbedingte unüberlegte Kommentare und Handlung bleiben durch Anwendung dieser kurzen Übungen aus. Die Ruhe bewahren, erst gar nicht auf 180 kommen sondern vorher schon die Emotionen „ableiten“ das bewährt sich nicht nur im Berufsalltag, sondern steigert auch Gesundheit und Wohlbefinden.

3. Selbsthypnose zur Tiefenentspannung: Durch das Erlernen dieser wissenschaftlich fundierten Technik werden Ihre Mitarbeiter erfahren, wie einmalig sich eine tiefe Entspannung anfühlt und wie sie mit Leichtigkeit neue Energie, Kraft und Lebensfreude tanken können. Sie werden diesen Zustand der tiefen Entspannung erfahren und lernen, sich selbst in diesen Zustand zu bringen.

4. optimales Zeitmanagement. Ihre Mitarbeiter bekommen im Seminar eine strukturierte Kopiervorlage mit deren Hilfe sie mit Leichtigkeit Ihre Freizeit effektiv planen können. Anhand von vielen praktischen Beispielen werden Sie sehen wie einfach es ist, auch bei wenig Freizeit das Optimum zu erreichen. Wenn dieses Zeitmanagementkonzept eingeübt und im Alltag umgesetzt ist, wird es ganz automatisch auch die Abläufe im Berufsalltag optimieren.

Des Weiteren erhalten Ihre Mitarbeiter ein ausführliches Seminarskript. Das heißt, sie können jederzeit die Übungen anhand der Anleitung exakt nachmachen und so jederzeit die Wirkungen neu erfahren.

Das Seminar wird bei Ihnen direkt im Haus angeboten, so dass es für jeden Ihrer Mitarbeiter möglich sein sollte, daran teilzunehmen.

Daten und Fakten zur psychischen Gesundheit

  • 2011 wurden bundesweit 59,2 Mio. Arbeitsunfähigkeitstage aufgrund psychischer Erkrankungen registriert. Das ist ein Anstieg um mehr als 80 Prozent in den letzten 15 Jahren.
  • Bis zu 13 Millionen Arbeitnehmer in Deutschland sind nach Schätzungen von Gesundheitsexperten und Krankenkassen von Burnout betroffen
  • Fast zehn Millionen Tage waren Erwerbstätige wegen Burnout-Symptomen in 2010 krankgeschrieben. Das heißt: Rund 40.000 Arbeitskräfte fehlten über das ganze Jahr im Büro oder an der Werkbank, weil sie sich ausgebrannt fühlten.
  • Jeder dritte Berufstätige arbeitet am Limit und fühlt sich stark erschöpft oder gar ausgebrannt.
  • Fachleute beziffern den Produktionsausfallkosten und verlorene Bruttowertschöpfung in Deutschland auf rund 71 Milliarden Euro.
  • 41 Prozent aller Neuzugänge zur Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit waren auf psychische Störungen zurückzuführen.
  • Psychische Belastungen sind damit inzwischen Ursache Nummer eins für Frühverrentungen. Das Durchschnittsalter lag bei 48,3 Jahren.

Quelle: TK Gesundheitsreport & KKH-Allianz & WHO & Stressreport Deutschland 2012

Bewertung:

Für Sie als Arbeitgeber  und Unternehmer bedeute das nicht nur sinkende Motivation und dadurch sinkende Produktivität, sondern in der Folge auch eingeschränkte Leistungsfähigkeit und lange Ausfallzeiten der betroffenen Mitarbeiter. Die Qualität der Arbeit leidet ebenso wie das Arbeitsklima und dies wiederum führt zu Stimmungstiefs was eindeutig krankheitsförderlich wirkt. Durch eine Mehrbelastung der Kollegen werden immer mehr Mitarbeiter Burnout gefährdet, eine Negativ-Spirale beginnt: kranke Mitarbeiter müssen ersetzt werden, was enormen Aufwand und Kosten bedeutet. Sind geeignete Mitarbeiter gefunden, müssen diese durch qualifizierte Mitarbeiter eingelernt werden, was Ressourcen bindet und so vermutlich den reibungslosen Ablauf im Arbeitsalltag behindert.

Das Durchführen von Gesundheitskursen, wie das von mir angebotene Seminar, und die damit verbundene Gesunderhaltung der Mitarbeiter bietet die Voraussetzung für ein erfolgreiches Unternehmen mit motivierten, erfahrenen Mitarbeitern die mit Freude an der Arbeit die Effektivität des Unternehmens steigern. Diese Gesundheitskurse sollten jedem Mitarbeiter zu Verfügung stehen und auch finanziell tragbar sein. Dies zu erreichen liegt im Verantwortungsbereich des Unternehmens. Das zur Verfügung stellen von Geschäftsräumen (zentrale Lage), die Freistellung von Mitarbeitern sowie die Entrichtung der Kursgebühren (eventuell auch anteilig) erhöht die Wahrscheinlichkeit der Teilnahme aller Mitarbeiter, was für Alle von Vorteil ist.