Hypnosekurs – Nutze die Kraft der Hypnose!

Hypnosekurs bei Heuschnupfen

Hier buchen...

Kursdauer 6 x 70 Min - Maximal 10 TN - Teilnahme ab 15 Jahren - Kosten: 200 Euro pro TN

Termine: Do 23. Februar 2023 19 Uhr bis Do 30. März 2023

Stilles Wasser an den Kursabenden steht für sie bereit.

Mitzubringen sind dicke Socken, eine Decke und wenn gewünscht ein kleines Kissen.

Dieser Spezial-Hypnosekurs ist für Heuschnupfen-Allergiker geeignet. Der Kurs kann vorbereitend eine gute Wirkung erzielen, bevor der problematische Pollenflug in Kürze beginnt oder außerhalb er Heuschnupfenzeit zur Prävention und zur Stabilisierung. Auch wenn Allergiesymptome schon vorhanden sind, kann mit den Hypnosen eine schnelle Linderung erfahren werden.

Die Hypnose wird seit vielen Jahren zur Behandlung und Linderung von Pollenallergien eingesetzt.

Die Psychoimmunologie, das sich mit der Wechselwirkung der Psyche, des Nervensystems und des Immunsystems beschäftigt bietet das wissenschaftliche Fundament für die psychotherapeutische Arbeit mit Allergien und bietet Erklärungsansätze für die Wirkweisen an.

Warum kann Hypnose Heuschnupfensymptome lindern:

- hypnotischer Zustand hat einen beruhigenden Effekt auf das vegetative Nervensystem, das in Ruhe besser Freund und Fein unterscheiden kann

- Immunsystem in Trance ist empfänglicher für Suggestionen und kann so direkt angesprochen und „umprogrammiert“ werden

- Hypnose kann innere Blockaden (emotionale wie auch körperliche) lösen, die zuvor zu einer Beeinträchtigung des Nerven- und Immunsystems geführt haben

Vermutlich liegt die Wirkung in einer Kombination dieser Faktoren und vermutlich hat jeder Klient seine ganz eigene innere Konstellation in Bezug auf seinen „Heuschnupfen“.

Inhalte:

- Allgemeine Informationen zu Hypnose

- Hinführende Hypnose zum Wohlfühlen und Zulassen der hypnotischen Trance

- Blockadelöse-Hypnose

- Suggestionshypnose speziell zu Pollenallergien

Im Suggestionstext werden auch emotionale Themen mit einbezogen und das Unterbewusstsein bekommt die Gelegenheit, verschiedenste Themenbereiche und Querverbindungen zu überprüfen, die für die allergischen Reaktionen verantwortlich sein können.

 

Kontraindikationen

Hypnose ist nicht für alle Personen geeignet. Bitte beachten Sie, dass Personen mit den unten aufgeführten Krankheiten vor der Anmeldung mit mir telefonische Rücksprache halten müssen.

Hypnose darf deshalb nur mit besonderen Kenntnissen bzw. nach Absprache mit dem behandelnden Facharzt und einer entsprechenden medizinischen Qualifikation angewandt werden bei.   

  1. Psychosen (z.B. Schizophrenie, Bipolare Störung, Endogene Depressionen...)
  2. Persönlichkeitsstörungen
  3. Epilepsie und andere Anfallserkrankungen
  4. Herzerkrankungen
  5. Erkrankungen des zentralen Nervensystems
  6. Thrombose
  7. Depressionen (bestimmte Arten)
  8. ADS (bestimmte Formen)
  9. kürzlich vorgefallenem Herzinfarkt oder Schlaganfall
  10. geistig behinderten Menschen
  11. Suchterkrankungen (Drogenabhängigkeit, Alkoholabhängigkeit, Medikamentenabhängigkeit)
  12. Einnahme von Psychopharmaka
  13. Schwangerschaft (hier sollten nur bestimmte Hypnosetechniken von speziell dafür ausgebildeten Therapeuten angewandt werden)

Hinweis: Der Kurs ersetzt keine medizinische bzw. therapeutische Behandlung.

Hypnosekurs zur Tiefenenstpannung

Hier buchen...

Kursdauer 6 x 70 Min - Maximal 10 TN - Teilnahme ab 15 Jahren - Kosten: 200 Euro pro TN

Termine: Do 13. April 2023 19 Uhr bis Do 18. Mai 2023

Stilles Wasser an den Kursabenden steht für sie bereit.

Mitzubringen sind dicke Socken, eine Decke und wenn gewünscht ein kleines Kissen.

Dieser Spezial-Hypnosekurs ist für Menschen geeignet, die sich gestresst und müde fühlen.

- In Stresssituationen geht der Körper in einen Modus der Alarmbereitschaft

- Diese Reaktion kann in bestimmten Situationen helfen, sich zu fokussieren und zu konzentrieren

- Andauernder Stress wirkt sich jedoch negativ auf die Gesundheit aus: zum Beispiel durch Kopfschmerzen, Verspannungen und Schlafstörungen.

- Auf Dauer können körperliche und psychische Erkrankungen durch den Stress entstehen.

 

Was bewirkt Hypnose:

- hypnotischer Zustand hat einen beruhigenden Effekt auf das vegetative Nervensystem

- in Trance sind die Zellen empfänglicher für Suggestionen und können so direkt angesprochen und „umprogrammiert“ werden

- Hypnose kann innere Blockaden (emotionale wie auch körperliche) lösen, die zuvor zu einer Beeinträchtigung des Nervensystems geführt haben

Vermutlich liegt die Wirkung in einer Kombination dieser Faktoren und vermutlich hat jeder Klient seine ganz eigene innere Konstellation.

Inhalte:

- Allgemeine Informationen zu Hypnose

- Hinführende Hypnose zum Wohlfühlen und Zulassen der hypnotischen Trance

- Blockadelöse-Hypnose

- Suggestionshypnose Selbstvertrauen und Zielerreichung

- Suggestionshypnose Selbstheilung aktivieren

Im Suggestionstext werden auch emotionale Themen mit einbezogen und das Unterbewusstsein bekommt die Gelegenheit, verschiedenste Themenbereiche und Querverbindungen zu überprüfen, die für körperliche Symptome (z. B. Bluthochdruck, Kopfschmerzen, Verspannungen) verantworltich sind.

 

Kontraindikationen

Hypnose ist nicht für alle Personen geeignet. Bitte beachten Sie, dass Personen mit den unten aufgeführten Krankheiten vor der Anmeldung mit mir telefonische Rücksprache halten müssen.

Hypnose darf deshalb nur mit besonderen Kenntnissen bzw. nach Absprache mit dem behandelnden Facharzt und einer entsprechenden medizinischen Qualifikation angewandt werden bei.   

  1. Psychosen (z.B. Schizophrenie, Bipolare Störung, Endogene Depressionen...)
  2. Persönlichkeitsstörungen
  3. Epilepsie und andere Anfallserkrankungen
  4. Herzerkrankungen
  5. Erkrankungen des zentralen Nervensystems
  6. Thrombose
  7. Depressionen (bestimmte Arten)
  8. ADS (bestimmte Formen)
  9. kürzlich vorgefallenem Herzinfarkt oder Schlaganfall
  10. geistig behinderten Menschen
  11. Suchterkrankungen (Drogenabhängigkeit, Alkoholabhängigkeit, Medikamentenabhängigkeit)
  12. Einnahme von Psychopharmaka
  13. Schwangerschaft (hier sollten nur bestimmte Hypnosetechniken von speziell dafür ausgebildeten Therapeuten angewandt werden)

Hinweis: Der Kurs ersetzt keine medizinische bzw. therapeutische Behandlung.

Hypnosekurs – Nutze die Kraft der Hypnose!

Hypnosekurs für Anfänger

Hier buchen...

Kursdauer 8 x 90 Min - Maximal 10 TN - Teilnahme ab 18 Jahren - Kosten: 250 Euro pro TN

Termine: Mo 25. September 18.30 Uhr bis Mo 13. November

Im Preis inbegriffen ist ein 12seitiges Handout und stilles Wasser an den Kursabenden.

Mitzubringen sind dicke Socken, eine Decke und wenn gewünscht ein kleines Kissen.

Die Hypnose hat sich trotz vieler Mythen und Vorurteile einen festen Platz in der präventiven und therapeutischen Landschaft erobert. In diesem Kurs werden Grundlagen der Hypnose und der Trance vermittelt. Spezielle Hypnosen wie die Schaffung eines individuellen Wohlfühlortes zur Entspannung, die Hypnose zur Blockadenauflösung, eine Entgiftungshypnose und eine Wirbelsäulenhypnose sind spezielle Elemente des Kurses. Darüber hinaus erlernen Sie die Methode der Selbsthypnose und Sie erhalten Informationen zu Wirkungs- und Anwendungsweisen.

Und das sagen die bisherigen Teilnehmer:

„ Ich konnte mal richtig loslassen.“

„Das Kribbeln als die heilsame Energie durch meinen Körper floss, war großartig.“

„Die Wirbelsäulenhypnose tat mir richtig gut, ich bin im Nacken nicht mehr verspannt.“                       

„Die Hypnose mit dem Wohlfühlort wende ich oft am Abend an, ich bin viel ruhiger geworden und schlafe besser.“

„Ich hatte zuerst Bedenken, ob Hypnose bei mir überhaupt funktioniert. Als ich dann am ersten Abend verstanden habe, was hinter der Hypnose steckt und wie das alles abläuft, spürte ich bei den ersten kleinen Übungen schon, dass ich sehr gut loslassen kann. Auch dank der einfühlsamen Art von Frau Margstein."  

"Für mich war dieser Kurs eine Bereicherung für mein Leben. Ich werde weiterhin mit Selbsthypnose an mir arbeiten und sicherlich auch Einzelsitzungen buchen bei konkreten Anliegen .“

Hinweis: Der Kurs ersetzt keine medizinische bzw. therapeutische Behandlung. Für Interessenten mit neurologischen, psychiatrischen oder schweren Herz-Kreislauf-Erkrankungen (einschließlich ggf. zurückliegende Schlaganfälle sowie Thrombosen) ist eine Teilnahme leider nicht möglich.

Mitzubringen sind dicke Socken, eine weiche Denke und wenn gewünscht ein kleines Kissen.