Allergien

Tränende Augen, Fließschnupfen und ständige Atemnot sind Symptome, die durch Allergien ausgelöst werden. Jeder siebte Deutsche leidet unter einer Allergie.

Allergien

  • Heuschnupfen
  • Staub/ Milben
  • Tierhaare
  • Nahrungsmittel
  • Medikamente
  • Parfüm/ Kosmetika
  • Metalle
  • Insektengifte
  • Chemikalien
  • Sonne/ UV-Licht

Behandlungsansätze:

Allergie-Patienten machen oft die Erfahrung, dass sie nur unbefriedigend auf die medikamentöse Therapie ansprechen. Hypnose kann eine deutliche Linderung bis hin zur dauerhaften Heilung der Allergie bewirken.

Suggestionshypnosen bieten die Möglichkeit, Symptome wie Juckreiz, Rötungen oder Schwellungen zu vermindern. Dabei werden einerseits gezielt die betroffenen Körperstellen angesprochen und Heilung suggeriert, andererseits wird die Ausschüttung der Immunglobuline durch Suggestionen verringert.

Daneben gibt es die Möglichkeit durch das Erlernen der Selbsthypnose die Allergie-Symptome selbst zu regulieren. Dabei werden oft individuell passende innere Bilder im Unterbewusstsein verankert, die dann der Klient bei Bedarf selbst aufrufen kann.

Mit aufdeckender Hypnose, dem Biologischen Dekodieren oder mittels kinesiologischem Muskeltest kann die Ursache aus dem Unterbewusstsein geholt und im Bewusstsein verarbeitet werden.

Die hypnosystemische Therapie kann für Klienten hilfreich sein, die keine tiefen Hypnosezustände erreichen. Dabei wird ein Schutzbild aufgebaut, welches erst gar nicht zulässt, dass allergieauslösende Stoffe in den Körper gelangen.