Raucherentwöhnung

Die Tabakabhängigkeit ist eine nach der ICD-10 anerkannte Erkrankung. Statistische Erhebungen zeigen, dass das Rauchen jedes Jahr mehr Menschen tötet als Verkehrsunfälle, AIDS, Drogenmissbrauch, Selbstmord und Alkohol zusammen.

Allein in Deutschland gibt es 20 Millionen Raucher. 6,8 Millionen von ihnen sind tabakabhängig im Sinne einer Sucht.

Nur etwa drei Prozent aller Raucher schaffen es, aus eigener Kraft dauerhaft mit dem Rauchen aufzuhören.

Hypnose bietet eine gute Möglichkeit, sanft und dauerhaft Nichtraucher zu werden.

Behandlungsablauf

Beim Erstgespräch in meiner Praxis lernen wir uns kennen, sprechen über Ihr bisheriges Rauchverhalten und machen erste Hypnoseübungen. Sollte sich dann zeigen, dass Hypnose nicht für Sie geeignet ist, kostet das Gespräch den normalen Stundensatz von 60 €.

Sollten Sie aber zu der Überzeugung kommen: „Hypnose ist mein Weg um dauerhaft ein rauchfreies Leben zu führen!“, dann starten wir gleich mit der ersten Hypnose, die sie auf eine rauchfreie Zeit vorbereitet. Schon nach der ersten Sitzung gelingt es vielen, die Zigarettenanzahl zu reduzieren. Bei der zweiten Sitzung wird die Suggestionshypnose eine Halbierung der Zigarettenanzahl suggerieren. Es bedarf dabei Ihrer Mithilfe und Umsetzung der besprochenen Interventionen. Zwei weitere Termine folgen innerhalb von 10 Tagen. Dazu erhalten Sie eine CD zum täglichen Anhören für zu Hause.

 

Angst vor dem Scheitern - Angst vor Hypnose?

Das ist total unnötig. Wenn Sie es nicht versuchen, werden Sie nicht wissen, ob es Ihr Weg ist. Ich unterstütze Sie von Anfang an mit praktischen Tipps, so dass es Ihnen leicht fällt,  Zigaretten nicht mehr im Fokus zu haben. Die Hypnosen sind sanft und werden im Unterbewusstsein ,Verhaltensveränderungen herbeiführen, so dass es Ihnen leicht fällt, nicht mehr zu rauchen. Und auch nachdem Sie mit dem Rauchen aufgehört haben, unterstütze ich Sie bei Bedarf.